Schönaicher Buchstaben-Rätsel

Mit der Mitmach-Aktion „Buchstaben-Schnitzeljagd“ hat der Gewerbe- und Handelsverein Schönaich GHS) zu einem Herbst-Bummel eingeladen. Ein Angebot, dass viele Schönaicher und Schönaicherinnen in den vergangenen Tagen dazu animierte, durch unseren Ort zu spazieren, Neues zu entdecken – und das alles völlig entspannt und ohne jedes Infektionsrisiko.

Bei der „Buchstaben-Schnitzeljagd“ galt es, an den Schaufenstern von 16 teilnehmen den Unternehmen aufgeklebte Buchstaben zu finden und diese in eine Gewinnspiel-Teilnahmekarte einzutragen. Das Lösungswort, das dabei herauskam, war ein bewusst schwierig ausgewähltes und lautete: Bodenfrostgrenze.

Insgesamt 388 mit dem richtigen Lösungswort versehene Teilnahmekarten sind bei GHS-Mitgliedsfirmen abgegeben worden. „Wir freuen uns, dass unsere Idee so gut angenommen worden ist. Wir wollten mit dieser Aktion zeigen, dass Schönaicher Firmen auch in Corona-Zeiten lebendig sind und gemeinsam für etwas Belebung sorgen. Wie wir anhand von vielen positiven Rückmeldungen aus der Bürgerschaft gehört haben, ist uns das offenbar besser gelungen als erwartet“, sagen die beiden Initiatoren der Aktion, die GHS-Vorstandsmitglieder Andrea Hamann und Wolfgang Rebmann.

Bei der „Buchstaben-Schnitzeljagd“ haben die teilnehmenden GHS-Firmen unter den 388 Teilnehmern insgesamt 96 Preise im Gesamtwert von rund 2000 Euro ausgelobt. Die Gewinner sind am Montag ausgelost worden und werden persönlich benachrichtigt.

SchönaicherBuchstabenRätsel #SchönaicherHerbstBummel